Der Sternenhimmel im März

Bei Klick erhalten Sie eine größere Ansicht

Die Schätze des Sternenhimmels - im März 2016

Schaut man im März in den Sternenhimmel, der in unserer Stecknitz-Region noch sehr eindrucksvoll zu sehen ist, so fällt neben dem Mond ein besonders großes, hell strahlendes Objekt auf: Es handelt sich um den Riesenplaneten Jupiter, dem die Erde in diesem Monat besonders nahe kommt. Er ist die ganze Nacht über zu bestaunen; seine größte Höhe über dem Südhorizont erreicht er gegen Mitternacht. Bereits mit einem Fernglas kann man seine vier bekanntesten Trabanten - die galileischen Monde Io, Europa, Ganymed und Kallisto, erkennen. Benutzt man ein kleines Fernrohr, offenbart sich sogar die gebänderte Struktur der Jupiter-Atmosphäre. Auch Schatten, die die Monde auf den Jupiter werfen, lassen sich erahnen.

Aber auch für Sternschnuppenjäger ist etwas dabei, denn es sind drei Meteorenströme im März aktiv: Die Sigma-Leoniden im Sternbild des Löwen, welches sich um 22:00 Uhr hoch über dem Südhorizont erhebt, die Hydraiden im Sternbild der Wasserschlange unterhalb des Löwen und schließlich die Virginiden, die östlich vom Löwen im Sternbild der Jungfrau mit Ihren Leuchtspuren den Himmel erhellen.

Während im Osten die Frühlingssternbilder die Himmelsbühne erklimmen, sind im Süden und Westen noch das Band der Milchstraße und viele Winterstenbilder mit besonders hellen Sternen zu erkennen. Hierzu gehört der hellste Stern des Nachthimmels Stern namens Sirius, der sich sich gegen 22:00 Uhr nahe über dem Südwesthorizont befindet. Er ist dem Sternbild des Großen Hundes zugeordnet.

Weiter im Westen, schon im Untergang begriffen, verabschiedet sich der Orion mit seinen hellen Riesensternen Beteigeuze, Rigel und den drei markanten Gürtelsternen vom Nachthimmel. Für Fernglasbesitzer noch eine letzte Möglichkeit, den geheimnisvollen Orionnebel im 'Schwert' des Orion aufzustöbern.

Auch der Mond lädt abends zwischen dem 12. März und den Ostertagen zu 'Wanderungen' mit dem Fernglas ein. Neumond ist dabei am Mittwoch, den 9. März, hell leuchtender Vollmond am Mittwoch, den 23. März.

Eine ausführliche Beschreibung des Sternenhimmels finden Sie unter 'http://www.stecknitz-astronomie.de/der-sternenhimmel-im-maerz-2016'.

Ihr
Frank Szemkus
Kursleiter 'Astronomie' an der VHS Berkenthin